Search

Tipps für einen maschinell auswertbaren Lebenslauf

Die online Bewerbung bringt meist das Ausfüllen eines unternehmens- und stellenspezifischen online Formulars mit sich. Doch damit ist Ihre Bewerbung noch nicht fertig!

Wenn Sie die online Eingaben abgeschlossen haben, werden Sie aufgefordert, Ihre Dokumente hochzuladen. Achtung: Das meint nicht nur den Lebenslauf! Hier ist auch Platz für Portfolios, Videobotschaften, Projektbeschreibungen, Skills-Matrix etc.

Tipps für die Uploads


Lassen Sie uns mit dem zentralen Dokument im Bewerbungsprozess beginnen. Was in jedem Fall für einen vom ATS zuverlässig auswertbaren Lebenslauf entscheidend ist: Er muss vom CV-Parser verstanden werden. Der CV-Parser konvertiert die hochgeladenen Lebensläufe aller Bewerber/innen in ein vergleichbares Format. Dabei kommt es durchaus auch auf die Formatierung an, ob Ihr Lebenslauf korrekt ausgelesen werden kann. Zwei Spalten nebeneinander sind beispielsweise problematisch, weil der CV-Parser einfach von links nach rechts und von oben nach unten liest. Er kann (noch) nicht erfassen, was Sie möglicherweise in zwei Kolumnen farblich unterschieden oder durch Abstand als unterschiedliche Kategorien gekennzeichnet haben.


Hier zwei Beispiele:

  • Bild 1: Mehrere Spalten und Elemente nebeneinander können vom Auge gut gelesen werden, nicht jedoch vom CV-Parser.

  • Bild 2: Die lineare Auflistung ist für den CV-Parser gut erfassbar.

Wollen Sie testen, ob Ihr Lebenslauf korrekt erfasst wird? Auf www.joinvision.com kann der Lebenslauf auf die Lesbarkeit für das ATS getestet werden.

Der Kern der Sache: Matching Tools


Die Angaben aus der Stellenbeschreibung werden schlussendlich durch das Erkennen von Keywords mit dem Lebenslauf verglichen. Auf www.jobscan.co können Sie genau das überprüfen und erhalten auch wertvolle Tipps, welche Keywords verwendet für Sie relevant sein könnten. Das funktioniert aktuell besonders gut für englischsprachige Lebensläufe. Ein extra Plus: Das System gibt auch Auskunft darüber, mit welchem Bewerbungsmanagement-System gearbeitet wird.

Sowohl CV-Parser wie auch Matching-Tools dienen zur Analyse der Keywords im Dossier. Letztere bieten zusätzlich einen Abgleich zwischen Dossier und Stelleninserat an, um den Grad der Übereinstimmung aufzuzeigen.

ATS ist nicht alles.


Am Ende des Tages übernimmt das Bewerbungsmanagement-System und das digitale Matching trotz aller Funktionalitäten nur die Vorauswahl im Rekrutierungsprozess. Abschliessend wird Ihr Lebenslauf immer auch noch von einem Menschen gelesen und soll entsprechend ansprechend, übersichtlich und mit starken Botschaften versehen sein. Entscheidend ist einfach, dass Sie dazu die erste technische Hürde nehmen können. Und um die Vorauswahl zu meistern gilt es im ersten Schritt, Ihr Profil für den Algorithmus “greifbar” zu machen.

Und wenn Sie das ATS völlig umgehen möchten, weil Sie meinen, aufgrund spezifischer Stolpersteine, Angabe des Alters, einer formalen Unter- bzw. Überqualifizierung keine Chance zu haben? Dann gibt es noch immer die Möglichkeit der Netzwerkarbeit!

Kurz zusammengefasst:

Checkliste für die Bewerbung via ATS


Was gilt es zu beachten?

  1. ATS-System herausfinden und als Chance nutzen.

  2. Keywords im Inserat analysieren und nach Relevanz reihen.

  3. ATS-freundliche Dossier-Vorlagen kaufen oder selbst bauen (z.B. jobscan.co).

  4. LinkedIn- oder Xing-Profil bzw. Keywords so breit wie möglich ausfüllen.

  5. Einen für Mensch und Maschine (!) passenden Lebenslauf erstellen. Dabei können Sie durchaus auch mehrere Varianten Ihres Lebenslaufs erstellen und je Bedarf den passenden heranziehen:

  • einen besonders ansprechend, authentisch designten Lebenslauf

  • einen ATS-tauglichen Lebenslauf

  • einen Onepager (in dem Sie alle wichtigsten Informationen auf einer Seite zusammengefasst darstellen, besonders für Aktiv- und Netzwerkbewerbungen)


Und was ist speziell im Lebenslauf relevant?

  1. Die relevanten Keywords in Berufserfahrung, Ausbildung, Sprache, IT-Kenntnissen, persönlichen Daten platzieren.

  2. Matching von Lebenslauf und Stelleninserat überprüfen und verbessern: jobscan.co

  3. Lebenslauf mit kostenlosem CV-Parser testen: joinvision.com

Unterstützung gefragt?


Unsere JobCoaches beraten und begleiten Sie persönlich in der Erstellung Ihrer ATS-tauglichen Bewerbung.

Einfach unverbindlich anfragen. Wir freuen uns auf Sie!